Home
Projekt
Route
Terminplan
Destinationen
Organisator WCC
Team
Boot
Vorbereitung X
Teilnahme
Kontakt
Blog
Gäste
Shop X
Downloads
   
 


Törnplan:

2014
Januar:
Saint Lucia to San Blas, Panama, Transit Panama Canal
Februar: Cruise Panama, Las Perlas to Galapagos, Cruise Galapagos  
März: Galapagos to Hiva Oa, Marquesas, Cruise French Polynesia  
April: Tahiti, Cruise Society Islands  
Mai: Bora Bora to Suwarrow, Suwarrow to Niue, Niue to Vava'u, Tonga
Juni: Cruise Tonga and Fiji  
Juli: Fiji to Tanna, Vanuatu, Cruise Vanuatu, Port Vila, Vanuatu to Mackay, Australia
August: Cruise the Great Barrier Reef,  Thursday Island to Darwin
September: Darwin to Bali, Indonesia, Bali to Cocos (Keeling)
Oktober: Cocos to Mauritius, Mauritius to Reunion
November: Reunion to Richards Bay, South Africa, Cruise South Africa 
Dezember: Cruise South Africa 

2015
Januar: Cape Town to St Helena, St Helena to Salvador, Brazil  
Februar: Cruise Brazil   
März: Brazil to St George's, Grenada, Cruise Windward Islands  
April: Final prize giving in Saint Lucia

.

Start in der Karibik
Am 11. Januar 2014 startet die Rallye in St. Lucia. Nach Überquerung der Karibik auf den Spuren der "Black Pearl" passieren die Yachten Ende Januar den sagenumworbenen Panama-Kanal. Im Februar ist freies Cruisen westlich Panama angesagt mit Treffpunkt Las Perlas Inseln vor der Überfahrt zu den Galapagos Inseln. Im März folgt das längste Teilstück in die Südsee mit Ziel Marquesas Inseln.

Start zur World ARC 2012 in St. Lucia
San Blas Inseln vor Panama - Ziel der ersten Etappe
Südsee! Ankunft im Laufe März 2014 - "Im Vorzimmer zum Paradis"

.

Januar 2014
St. Lucia > San Blas >
Colon (Panama) >
Panama-Kanal > Panama-City
1'180 Seemeilen
Längste Überfahrt ~6-9 Tage
Februar 2014
Panama-City / Cruisen Panama
Las Perlas > Galapagos
Cruisen Galapagos
850 Seemeilen
Längste Überfahrt ~6-8 Tage
März 2014
Galapagos > Hiva Oa
Cruisen Marquesas
und Tuamotus
3'810 Seemeilen
Längste Überfahrt ~20 Tage

Südsee-Odyssee
Braucht es da noch Worte? Haifische, andere gemeine Wasser- und Landwesen und Gewitterböen sind die einzigen potentiellen "Troublemaker" im Paradies - Enjoy to the max and watch out! im April, May und Juni.
Bora Bora - Wer hat nicht schon davon geträumt?
Tahiti - Eine weitere Traumdestination in der Weite des Südpazifik
Watch out! - "Beauty and the beast" lässt grüssen.

.

April 2014
> Treffpunkt Tahiti
Freies Cruisen
Gesellschaftsinseln
170 Seemeilen
Längste Überfahrt: ?
Mai 2014
Treffen Bora Bora >
Suwarrow > Niue >
Vava'u > Tonga
1'460 Seemeilen
Längste Überfahrt: ~5 Tage
Juni 2014
Freies Cruisen
Tonga, Fidschi und
umliegende Gebiete
580 Seemeilen
Längste Überfahrt: ?
Ozeanwechsel und Kontinentalvielfalt
Den Juli hindurch cruisen die Yachten erst noch in Westpolynesien, im Königreich von Fidschi, bevor via Vanuatu Queensland in Australien angesteuert wird. Kaum zu toppen was dann im Agust unter Wasser folgt - the Great Barrier Reef! Noch Fragen?
Mehr den je gilt hier: Beware of the animals! Der Schutzfaktor muss in diesem auch landschaftlich atemberaubend schönen Gebiet erhöht werden.
Via die Torres-Strasse wird Australien gerundet und nach einem kurzen Unterhalts-Break in Darwin segelt die Flotte im September via Bali/Indonesien zu den Kokosinseln im Südindischen Ozean. Dies ist dann auch schon eine Art "Start zur Rückreise" mit einer merklichen Erhöhung der durchschnittlichen Reisedistanzen. Bali hay!  
Fidschi - Westliches Südseetor beinhaltet bereits die ganze Palette der Südsee-Reize
The Great Barrier Reef - Spätestens hier müssen alle Taucherbrille und Schnorchel auf!
Cocos Keeling - Spätestens hier kommt man nicht mehr darum herum die Nuss zu trinken/kosten und mit dem Helm am Strand spazieren zu gehen ;-)

.

Juli 2014
Treffen Fidschi >
Vanuatu (Cruisen) >
Mackay Australien
1'810 Seemeilen
Längste Überfahrt: ~7 Tage
August 2014
Cruisen Barrier Riffs
Thursday Island >
Torres Strait > Darwin
1'580 Seemeilen
Längste Überfahrt: ~5 Tage
September 2014
Darwin Break
Darwin > Bali
Bali > Cocos Keeling
2'090 Seemeilen
Längste Überfahrt: ~ 6-8 Tage
Die Wunder des stillen Ozeans enden beim Kap der guten Hoffnung
Eine grosse Menge Bäume mit ihren Kokosnüssen verabschieden die Flotte beim Start zur Durchquerung des Südindischen Ozeans im Oktober. Mauritius und kurz darauf La Réunion mit den aktiven Vulkanen sind die eindrücklichen Naturschauplätze der Ziele Anfang November.
Die (gute) Hoffnung auf faires Wetter und unzornige See begleiten die Yachten auf ihrem Weg nach Kapstadt wo die (vor-)weihnachtliche Zeit im Dezember auch für Safaris oder "Heimgänge" genutzt werden kann.
La Réunion - Wo die Erde noch bebt und die Lava noch fliesst bis zur unheilvollen Begegnung mit dem Meer
Mauritius - Schlicht unvergleichlich und einzigartig
Kapstadt - Weihnachten ein Mal anderswo und mit guten Hoffnungen ins neue Jahr am Kap wo die Wirkung maximal sein müsste

.

Oktober 2014
Kokosinseln > Mauritius
> La Réunion
Landexkursionen
2'480 Seemeilen
Längste Überfahrt: ~15 Tage
November 2014
La Réunion > Richards Bay
> Durban > Kapstadt
Cruisen & Safaris in Südafrika
2'090 Seemeilen
Längste Überfahrt: ~8 Tage
Dezember 2014
Weihnachtspause in Kapstadt
Wild-life in Südafrika
"Homework"
0 bis ? Seemeilen
Längste Überfahrt: ?
Finaler Abschnitt mit fröhlich-ausgelassener Note
Zu Jahresbeginn brechen die Teams auf um die im Südatlantik liegende Insel St. Helena, die kontrollierte letzte Chillecke Napoléons, als "Raststätte" zu nutzen und Ende Januar 2015, genau zufällig zur Karnevalzeit, Salvador da Bahia zu erreichen.
Schlafraubendes Cruisen von Karneval zu Karneval entlang der Brasilianischen Küste ist das Programm im Februar.
Das grosse Finale - die Reise endet wo sie angefangen hat. Im März, kurz vor dem Ziel, dürfen die Teams noch einmal richtig paradiesisch ausspannen in den Grenadines, der wohl schönsten Ecke der Karibik. Frisch und erholt feiern die typischen Seefahrer der Neuzeit den erfolgreichen Abschluss der langen Reise in einer viel zu kurzen April-Nacht und planen, einander in den Armen liegend, wohl schon die Nächste.
St. Helena - Der letzte wirklich einsame und abgelegene Ort auf der Reise, was bereits Napoléon seinerzeit erfahren musste
Salvador da Bahia - Wo die Welt an Land ähnlich bunt wird wie die Südsee unter Wasser
Grenadines - Ein letztes Mal auf der Reise den Namen in den Sand schreiben

.

Januar 2015
Kapstadt > St. Helena
> Salvador da Bahia
Cruisen Brasilien
3'600 Seemeilen
Längste Überfahrt: ~12 Tage
Februar 2015
Salvador da Bahia
> Recife
Cruisen Brasilien
730 Seemeilen
Längste Überfahrt: ?
März/April 2015
Recife (Brasilien) >
Grenadines > St. Lucia
"Final destination"
1'700 Seemeilen
Längste Überfahrt: ~12 Tage
St. Lucia - It's time to say goodbye - an der letzten stil- und stimmungsvollen Flotten-Party in St. Lucia werden wohl nicht alle (Augen) trocken bleiben... :-) :-(